Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt Viersen - Dr. med. H. U. Umpfenbach

Zusatzangebote
Wir bieten Ihnen auf Nachfrage und Wunsch ein Angebot klassisch homöopathischer Behandlung für Ihr Kind.
Die Homöopathie versteht sich als alternativer ganzheitlicher Therapieansatz, bei dem der Patient mit allen seinen Symptomen und Wesensäußerungen gesehen und begriffen werden muss. Dazu gehört eine sogenannte Fallaufnahme, die in der Regel beim Kind 1 bis 2 Stunden dauert. Im Rahmen dieser Sitzung werden alle Symptome und Eigen-heiten des Patienten erfragt und detailliert erarbeitet, anschließend muss der Be-handelnde im Rahmen einer "Arzneimittelfindung", der sogenannten Repertorisation, das dem Patienten ähnlichste Medikament herausfinden und zuordnen.

Je besser dies gelingt, umso erfolgreicher wird dann nach der Mittelgabe die Wirkung dieses Medikamentes auf den Patienten sein. Im besten Falle ist eine rasche und wirksame Heilung der Beschwerden möglich, im schlimmsten Falle passiert nichts. Dieser individuelle Zuschnitt des Medikamentes auf den Patienten erklärt, warum man nicht unbedingt zwei verschiedene Personen bei gleichem Symptom mit dem gleichen Medikament behandeln kann. (Die homöopathischen Medikamente stammen übrigens aus belebter und unbelebter Natur und sind in den von uns verwendeten Dosierungen völlig ungiftig.)

Die Homöopathie wirkt insbesondere bei funktionellen Störungen sehr gut, hat aber bei Organzerstörungen ihre Grenzen, zerstörte Körpergewebe oder Teile kann sie nicht mehr heilen.

Aufgrund des Zeitaufwandes ist dieses Verfahren nicht ganz billig, Sie müssen für die Fallaufnahme Ihres Kindes bei uns ca. 300,00 EUR rechnen, die Kassen zahlen normalerweise nichts dazu, bei einer Zusatzversicherung lesen Sie bitte das Klein-gedruckte, ob die Übernahme einer homöopathischen Therapie mit übernommen wird auch bei Durchführung durch den Arzt! (bei einer unserer Patientenmütter wurde die Kostenübernahme abgelehnt, weil in der Klausel stand: H. durch Heilpraktiker...!).
Nach Mittelfeststellung und Gabe muss 35 Tage abgewartet und beobachtet werden, danach wird bei einer ersten Folgesitzung (Follow-up) besprochen und geklärt, wie das gegebene Mittel gewirkt hat. Weitere Folgesitzungen sind dann wieder kostenpflichtig (100,00 EUR) und werden je nach Erfolg und Wirkung individuell abgesprochen.

Für weitere Informationen bitte ich um Kontaktaufnahme mit meinem Praxisteam.

 

Anfahrt

Aktuelle Meldungen