Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. Michaela Trinczek & Dr. Helena Biermann-Franke, Fachärztinnen für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Bachblütentherapie

Die Bachblüten wurden vor ungefähr 80 Jahren von dem englischen Arzt Edward Bach entdeckt, der 38 Blüten aus seiner englischen Heimat Gefühls- und Seelenzuständen zuordnete. Die Einnahme der passenden Blüten kann dabei helfen, belastende Gefühlszustände auszugleichen und daraus resultierende Probleme im täglichen Leben zu bewältigen.

Anwendungsbereiche sind zum Beispiel:

  • Ängste
  • Schlafstörungen
  • Aggressivität
  • Nägelkauen, Zähneknirschen
  • Probleme im Kindergarten (Eingewöhnung, Umgang mit Trennung oder mit anderen Kindern)
  • Einnässen
  • Eifersucht
  • wenn sich Kinder "selber im Wege stehen"  z.B. durch Schüchternheit, Zorn, Stimmungsschwankungen
  • Veränderungen in der Familie wie Umzug, Geburt eines Geschwisterchens, Trennung der Eltern, Todesfall in der Umgebung
  • nach traumatischen Erlebnissen
  • Affektkrämpfe
  • begleitend bei Schulproblemen

Die meisten Kinder sprechen sehr gut auf die Bachblütenbehandlung an.

Am Beginn der Behandlung steht ein ausführliches Gespräch, das 30 - 90 Minuten dauert. Zu diesem Termin kommen Sie bitte ohne Ihr Kind. Jugendliche ab etwa 12 Jahren sollten bei dem Gespräch dabei sein. Anschließend wird die erste Blütenmischung unter Berücksichtigung der gesamten Persönlichkeit Ihres Kindes sowie unter Verwendung unterschiedlicher bewährter Konzepte aus der Bachblüten-Literatur ausgewählt.

Einige Tage nach dem Erstgespräch erhalten Sie das Rezept mit der Mischung. Diese lassen bitte in einer Apotheke zubereiten. Es handelt sich dabei üblicherweise um Tropfen. Diese erste Mischung erhält Ihr Kind für 4-6 Wochen. Wir bitten Sie, kurz zu notieren, was Ihnen in dieser Zeit bei Ihrem Kind auffällt. Nach 4-6 Wochen erfolgt ein zweites Gespräch, in dem Ihre Beobachtungen besprochen werden. Meist erfolgt dann die Auswahl einer zweiten Blütenmischung, in Einzelfällen kann die Behandlung bereits beendet werden. Dies kommt vor allem dann vor, wenn Kinder wegen akuter, neu aufgetretener Probleme behandelt werden.

Es ist immer wieder beeindruckend zu erfahren, welche Hilfe die Bachblüten für viele Kinder und damit auch für ihre Familien darstellen.

Wenn Sie Fragen zur Bachblütenbehandlung haben, freuen wir uns über Ihr Interesse. Bitte sprechen Sie uns an! Diese Behandlung ist eine IGEL-Leistung, Sie erhalten eine Privatrechnung.

Die Bachblütenbehandlung wird von Fr. Dr. Biermann-Franke durchgeführt.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen