Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. Adelheid Struck * Kinder- und Jugendarztpraxis in Merzhausen bei Freiburg

Diagnostik und Therapie aller Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen von 0 bis 18 Jahren.
Besondere Erfahrung in der Behandlung von Erkrankungen der Nieren und ableitenden Harnwege.
sowie Entwicklungsdiagnostik und Sozialpädiatrie

Vorsorgeuntersuchungen

  • Vorsorgeuntersuchungen von Neugeborenen bis zum Jugendlichen:
    U2 - dritter bis zehnter Lebenstag
    U3 - vierte bis fünfte Lebenswoche
    U4 - dritter bis vierter Lebensmonat
    U5 - sechster bis siebter Lebensmonat
    U6 - zehnter bis zwölfter Lebensmonat
    U7 - 21. bis 24. Lebensmonat
    U7a - 34. bis 36. Lebensmonat
    U8 - 46. bis 48. Lebensmonat (dreieinhalb bis vier Jahre)
    U9 - 60. bis 64. Lebensmonat ( fünf bis fünfeinhalb Jahre)
    J1 - 12 bis 14 Jahre
  • Sondervorsorguntersuchungen: (werden nicht von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bitte fragen Sie bei Ihrer Kasse nach).
    U10 - sieben bis acht Jahre
    U11 - neun bis zehn Jahre
    J2 - 16 bis 17 Jahre
  • Kindergartenuntersuchung
  • Schuluntersuchung
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchung
  • Sporttauglichkeitsuntersuchung (keine Kassenleistung)

Impfungen

  • Alle empfohlenen Impfungen
  • Reiseimpfungen (keine Kassenleistung)

Diagnostik

  • Eingehende körperliche Untersuchung
  • Entwicklungsdiagnostik u.a. Bayley -III- Testmaterial (für 1-42 Monate alte Kinder)
  • Ausführliche Labordiagnostik
  • Ultraschalluntersuchung von Bauch, Nieren und ableitenden Harnwegen
  • Allergologische Diagnostik
  • Lungenfunktion
  • EKG
  • Hörtest: vom Neugeborenen (OAE) bis zum Jugendlichen (Audiometer /Tympanogramm).
  • Sehtest / Farbtest
  • Sprachtest
  • Amblyopie-Screening (Sehtest 6 Mon.-6 Jahre)

Behandlung und Betreuung

  • Alle akuten und chronischen Erkrankungen; bei schweren Krankheitsbildern in Zusammenarbeit mit Spezialisten der Freiburger und auswärtiger Fachkliniken.
  • Früh- und Neugeborene
  • Chronische Erkrankungen
  • Hyposensibilisierung
  • Neurodermitis
  • Erziehung zur Trockenheit und Sauberkeit
  • ADHS in Zusammenarbeit mit Psychologen
  • Vor- und Nachsorge bei ambulanten oder stationären Operationen
  • Kleine Wundversorgung
  • Koordination von Behandlung und Diagnostik in auswärtigen Fachkliniken

Beratung

  • Still-, Ernährungs- und Entwicklungsberatung bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Elternberatung bei Schreibabys, bei Schlafstörung
  • Psychosomatische Beratung
  • Beratung bei Problemen mit der Sauberkeitserziehung
  • Impfberatung
  • Kur- und Rehabilitationsmaßnahmen
  • Schulprobleme

Auf Wunsch verschiedene Selbstzahlerleistungen: IGEL- Leistungen.

Unter „IGEL" Leistungen versteht man individuelle Gesundheitsleistungen, welche außerhalb des Leistungsspektrums der gesetzlichen Krankenkassen liegen.
Hierzu zählen z.B.:

  • Reisemedizinische Beratung und Reiseimpfungen
  • Bescheinigung auf eigenen Wunsch
  • Kinderkrippen- und Kindergartentauglichkeitsuntersuchung
  • Schwimmtauglichkeit für den Kindergarten
  • Sporttauglichkeit für Vereinssport
  • Blutgruppenbestimmung auf Wunsch
  • Eignungsuntersuchungen
  • Zusätzliche Vorsorgen (Ergänzung zu den Kinder-Früherkennungsuntersuchungen bis zum 18. Lebensjahr).
  • Versicherungsgutachten