Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarztpraxis Lappersdorf - Dr. med. Dominik Stricker

Kinder- und Jugendärztliche Versorgung

Wir betreuen hausärztlich Kinder und Jugendliche von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr. Unsere Ziele hierbei sind es im Erkrankungsfall gezielt und wirksam zu helfen, sowie mit Vorsorgeuntersuchungen und Prophylaxemaßnahmen effektiv vorzubeugen.

  • Diagnostik und Behandlung bei akuten Erkrankungen
  • Beratung und Betreuung bei chronischen Erkrankungen
  • Kinder- und Jugendvorsorgeuntersuchungen U2 - J2, inkl. Der 4 „neuen" Vorsorgen (U7a, U10, U11, J2)
  • Kindergarten-Untersuchung
  • Impfberatung und Impfungen (auch der Eltern)
  • Hörtest (Audiometrie)
  • Sehtest inkl. Farbsinnprüfung und Stereosehtest
  • Sprachentwicklungstest
  • EKG
  • OP-Vorbereitung
  • Postoperative ambulante Betreuung
  • Wundversorgung und Verbandswechsel
  • Allergologische Beratung, Diagnostik und Hyposensibilisierung
  • Akutlabor in der Praxis:
    • Blutzucker
    • Streptokokken-A-Schnelltest
    • Urinuntersuchung
  • Für alle weitern Laboruntersuchungen werden spezielle Labore beauftragt.
  • Gutachtenerstellung

Schwerpunktpraxis für Kinder- und Jugendliche mit Diabetes mellitus

Als diabetologische Schwerpunktpraxis für Kinder- und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ 1 wollen wir diesen eine langfristige, intensive, qualifizierte und persönliche Betreuung anbieten.

Umfangreiche Erfahrungen bestehen daneben auch in der Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 2 und seltenen Diabetesformen (MODY).

Betreuung bei intensivierter Insulintherapie (Spritzentherapie), Insulinpumpentherapie und Therapie mit oralen Antidiabetika (bei Typ 2 Diabetes)

Vierteljährliche, ggf. auch engmaschigere Vorstellungen zum Verlauf

Schulungen bei Bedarf

Labordiagnostik in der Praxis

  • HbA1c-Soforttest
  • Blutzucker
  • Oraler Glucosetoleranztest
  • Urindiagnostik


Beratung bei sozialmedizinischen Fragen (z.B. Schwerbehindertenrecht)

Vermittlung von flankierenden Maßnahmen (Selbsthilfegruppe, psychologische Bertreuung, etc.)

Gutachtenerstellung, z.B. zur Einleitung einer Insulinpumpentherapie

Beratung zu Rehabilitationsmöglichkeiten und ggf. Einleitung einer Rehamaßnahme ("Kuranträge")

Beratung zu Hilfsmitteln

Ernährungsberatung

Zur Qualitätssicherung der Betreuung nehmen wir an der "Initiative zur externen Qualitätssicherung in der Diabetologie" (DPV, Universität Ulm) teil

 

 

Anfahrt

Aktuelle Meldungen