Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Praxis für Kinderneurologie, Hamburg Altona Dr. Kirsten Stollhoff, Dr. Ulrike Ancker und Dr. med. Caroline Maxton



Dr. med. Kirsten Stollhoff

•  1973 - 1979 Studium der Humanmedizin an der Universität Erlangen
•  1976 - 1977 1.Studienjahr an der Universität Rennes/Frankreich
•  1978 - 1979 2.Studienjahr an der Universität Rennes/Frankreich
•  11/1979 Medizinisches Staatsexamen in Erlangen
•  11/1979 Promotion summa cum laude mit einer anatomo-pathologischen Arbeit: Pankreas im Schock
•  3/1980 - 10/1982 Assistenzärztin an dem Universitätskrankenhaus Rennes mit Facharztausbildung in Neurologie
•  10/82-8/84 Forschungsaufenthalt als Stipendiat an der Universite catholiquede Louvin (UCL) in Brüssel. Thema der Forschungsarbeit: neuromeningiale Migration bei Ratten
•  Klinische neuropädiatrische Tätigkeit
•  8/1984 - 4/1991 Assistenzärztin in der Kinderklinik des UKE Hamburg
•  1989 Facharztprüfung in Pädiatrie
•  1989 - 1990 Dozentin in Neuropädiatrie an dem Universitätskrankenhaus Managua, Nicaragua
•  1991 - 1993 Neuropädiaterin im sozialpädiatrischen Zentrum Ltg: I. Flehmig
•  1/1994 - 6/2003 Neuropädiaterin im Institut für Neuropädiatrie Ltg..I. Lagenstein
•  1995-1998 Ausbildung in tiefenpsychologisch orientierter Psychotherapie an der bayrischen Akademie für Psychotherapie
•  Seit 7/2003 niedergelassen mit Sonderbedarfsermächtigung für Neuropädiatrie
•  Seit 8/2003 Zertifikat von der Epilepsie-Liga als Schwerpunktspraxis für Epilepsie
•  Seit 12/2004 Schwerpunkt Neuropädiatrie

Mitgliedschaften

•  Deutschen Neuropädiatrischen Gesellschaft
•  Francophonen Neuropädiatrischen Gesellschaft
•  Europäischen Neuropädiatrischen Gesellschaft
•  Bundesverbandes der Kinder- und Jugendärzte
•  Redaktionsmitglied der Zeitschrift Hautnah Pädiatrie
•  Mitglied der Vorstandsschaft der AG ADHS der Kinder- und Jugendärzte
•  Leiter des Hamburger Qualitätszirkels ADHS
•  Mitglied des interdisziplinären Hamburger Vereins ADHS
•  Vortrags- und Seminartätigkeit für den Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte sowie der AG ADHS der Kinder- und Jugendärzte und der Gesellschaft für Neuropädiatrie

Publikationen
Artikel in zahlreichen überwiegend deutschen medizinischen Fachzeitschriften:
•  Hamburger Ärzteblatt
•  Hautnah Pädiatrie
•  Zeitschrift für Kinder- und Jugendheilkunde
•  Neuropädiatrie
•  J of neuropädiatrie
•  Europ. J. of Pädiatrie
Buchbeiträge:
•  Hochrisiko ADHS
•  ADHS interdisziplinär

Anfahrt

Aktuelle Meldungen