Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt-Praxis Anne Stadler, Leipziger Str. 41, 28215 Bremen-Findorff

Liebe Eltern,

Ihr Kind leidet an Neurodermitis - oft eine große Belastung für die ganze Familie. Die von mir empfohlenen Behandlungsmaßnahmen sollten Sie konsequent anwenden, damit Ihrem Kind zuverlässig geholfen wird. Darüber hinaus können Sie durch die richtige Körperpflege wesentlich dazu beitragen, daß ihr Kind sich in seiner Haut wohler fühlt.

*Hautreinigung:
  • maximal zweimal pro Woche baden

  •  
  • Temperatur des Badewassers nicht über 35 Grad Celsius

  •  
  • Badezeit maximal 15 Minuten

  •  
  • Duschen ist schonender als Baden

  •  
  • keine Seife benutzen, besser sind Syndets mit einem PH Wert von fünf bis sechs (Farbstoff- und parfümfrei)

  •  
  • möglichst auf Kräuter-Badezusätze verzichten, Alternativen sind Ölbäder oder eine Emulsion aus Milch und Olivenöl

  •  
  • Shampoo möglichst farbstoff/parfümfrei und pH-neutral

  •  
  • beim Abtrocknen nicht "abrubbeln", nur vorsichtig abtupfen

  •  
  • nach jedem Baden/Duschen Fettcreme anwenden


* Kosmetika:
  • Produkte ohne Parfüm und Konservierungsstoffe benutzen

  •  
  • Kosmetika zunächst an einer kleinen Hautstelle ausprobieren; gegebenenfalls Allergietest!

  •  
  • als Sonnenschutz Kleidung bevorzugen, bei Sonnencreme physikalischen Schutzfaktor verwenden ( Zink oder Titanoxid)


*Kleidung:
  • Kleidung sollte weich und angenehm auf der Haut sein

  •  
  • neue Kleidung vor dem ersten Tragen waschen

  •  
  • auf Weichspüller verzichten

  •  
  • Kleiderschildchen entfernen

  •  
  • ungünstig sind Kunstfasern und Wolle, besser ist (ungefärbte) Baumwolle

  •  
  • Vorsicht bei unechtem nickelhaltigen "Modeschmuck"

  •  

*und außerdem:
  • Temperatur im Schlafzimmer nicht über 18 Grad Celsius, kühlende Bettwäsche beispielsweise aus Satin benutzen

  •  
  • behaarte Haustiere gehören nicht in einen Atopiker-Haushalt

  •  
  • das Kind keinem Zigarettenrauch aussetzen

  •  
  • allgemeine Diätempfehlungen sind nicht sinnvoll (zum Beispiel kein unüberlegtes Verbot von Milch, Schokolade, Zucker oder Schweinefleisch)


Anfahrt

Aktuelle Meldungen