Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Rosemarie Stern, 13187 Berlin-Pankow

Was gehört in eine Reiseapotheke?

Reiseübelkeit

  • Reisekaugummi (wenn ihn die Kinder nicht mehr verschlucken)
  • Zäpfchen (z. B. Vomacur)

Schmerzen, Fieber

  • Schmerz-/ Fieberzäpfchen (z. B. Paracetamol in altersgerechter Dosis9 oder Fiebersaft
  • Fieberthermometer

Husten, Schnupfen

  • Hustensaft (z. B. mit Efeu, Thymian)
  • abschwellende Nasentropfen in altersgerechter Dosis

Durchfall / Erbrechen

  • Glucose-/ Elektrolyt-Präparate
  • Heilnahrung für Säuglinge

Blähungen

  • Entschäumer, Anis-Fenchel-Kümmel-Tee

Schlafstörungen

  • Beruhigungstee oder -saft auf Basis von Baldrian, Hopfen, Melisse

Verletzungen

  • Verbandmaterial, Schere, Heftpflaster und Pflasterstrips, nicht brennendes Wunddesinfektionsmaterial (z. B. PVP-Jod)
  • Wund- und Heilsalbe (z. B. mit Dexpanthenol)

Juckreiz, Insektenstiche

  • kühlendes Antihistamin-Gel (z. B. Fenistil)

Anfahrt

Aktuelle Meldungen