Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Matthias Reckmann - 65428 Rüsselsheim

Praxisablauf

Termine:
Auch wir arbeiten mit einem Terminvergabesystem um lange Wartezeiten zu vermeiden. Daher möchten wir Sie bitten auch im Falle einer akuten Erkrankung Ihres Kindes sich telefonisch anzumelden. Wir versuchen dann einen für Sie günstigen Termin mit möglichst kurzer Wartezeit zu organisieren.

Für planbare Untersuchungen nennen Sie uns bitte den Grund Ihres Besuches, damit wir die voraussichtlich erforderliche Zeit einplanen können. Kümmern Sie sich bitte sehr zeitig um einen Vorsorgetermin, etwa 8-12 Wochen im Voraus.

Durch Notfälle kann es trotz Terninvereinbarung zu Wartezeiten kommen. Sicher haben Sie dafür Verständnis, denn auch Ihr Kind könnte mal ein Notfall sein. Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, sagen sie ihn bitte zeitig ab.

Anrufbeantworter:
Wenn die Praxis nicht besetzt ist (z.B. abends, am Wochenende oder im Urlaub), erfahren Sie über unseren Anrufbeantworter, an wen Sie sich wenden können.

Rezepte und Überweisungen:
Wenn Sie ein Wiederholungsrezept oder eine Überweisung benötigen, sagen Sie dies bitte an der Anmeldung, telefonisch oder über e-mail. Sie können dann am darauffolgenden Tag die ensprechenden Unterlagen mit der Versichertenkarte abholen. 

Versicherungskarte:
Bitte bringen Sie zu jedem Termin die Versicherungskarte Ihres Kindes mit. Ohne den Code der Karte können keine Rezepte und Überweisungen geschrieben werden.

Laboruntersuchungen:
Blutentnahmen für Laboruntersuchungen werden täglich von 8.30 bis 9.00 Uhr durchgeführt.
Stuhlproben müssen bis 10.00 Uhr abgegeben werden und mit Namen versehen sein.                                                                                                                             Urinproben dürfen für Untersuchungszwecke nicht älter als 1 Stunde sein. Abgabe täglich während der Sprechstunde.

Spezialuntersuchungen:
Für Ultraschalluntersuchungen (außer Hüfte und Schädel) sollte die Harnblase gut gefüllt sein. Darum geben Sie Ihrem Kind 1 Stunde vor der Untersuchung viel zu trinken.

EKG, Prick-Allergietest, Lungenfunktionstest, sowie Inhalation erfordern Ihrerseits keine besondere Vorbereitung.

 

Anfahrt

Aktuelle Meldungen