Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Sönke Hinz, Leester Str. 44, 28844 Weyhe - Leeste

Liebe Eltern! Liebe Patienten!



Um einen organisatorisch möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitte ich Sie um Ihre Mithilfe und um Beachtung folgender Hinweise.
  • Vereinbaren Sie bitte mit uns telefonisch oder in der Praxis Vorstellungstermine und halten Sie diese ein.

  • Können Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid.

  • Vergessen Sie bitte nicht die Krankenversichertenkarte Ihres Kindes. Wir benötigen sie für die Abrechnung und den Ausdruck von Formularen und Verordnungen.

  • Kinder mit Verletzungen oder notfallartigen Erkrankungen werden natürlich bevorzugt behandelt, aber benachrichtigen Sie uns bitte, damit wir uns in der Praxis darauf einstellen können.

  • Bedenken Sie auch, daß unvorhergesehene Akutversorgung - leider ein häufiges Ereignis in der Kinderarztpraxis - Wartezeit für bestellte Patienten bedeutet. Wir bitten Sie hierfür um Ihr Verständnis.

  •  
  • Kinder mit fieberhaften Erkrankungen sind in der Regel transportfähig.

  • Krankenbesuche werden selbstverständlich durchgeführt, soweit dem Kind aus medizinischen Gründen ein Transport nicht zugemutet werden kann. Allerdings sind die Untersuchungsbedingungen in der Praxis grundsätzlich besser.

  • Die Behandlung von Kindern und Jugendlichen erfolgt in der Regel bis zum 18. Lebensjahr. Ausnahmen (z.B. Behinderungen, Notfälle, Impfungen bei Erwachsenen) sind möglich.

  • Nehmen Sie die Ihren Kindern gesetzlich zustehenden
    9 Vorsorgeuntersuchungen und die Jugendgesundheitsuntersuchung im Alter von 12 – 14 Jahren wahr. Halten Sie dafür bitte die vorgegebenen Untersuchungszeiträume ein und vergessen Sie nicht das gelbe Vorsorgeheft und den Impfausweis.

  • Privatversicherte Kinder haben neben den gesetzlich vorgesehenen Vorsorgeuntersuchungen zusätzlich einen jährlichen Anspruch auf 1 Vorsorgeuntersuchung bis zum 14. LJ. (Kosten werden von der Beihilfe entgegen den Bestimmungen der GOÄ nicht übernommen).

  • Impfungen schützen von Anfang an und werden in der Regel von fast allen Kassen bezahlt. Halten Sie bitte die Impfabstände ein und bringen Sie den Impfausweis mit.

  • Auffrischimpfungen für Eltern werden ebenfalls von uns durchgeführt.
Für konstruktive Kritik und für Anregungen, den Praxisablauf besser zu gestalten, sind meine Mitarbeiterinnen und ich jederzeit ansprechbar.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen