Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Matthias Krueger, Kinder- und Jugendarzt, 63911 Klingenberg

Die Beschäftigung mit dem Thema lebensbegrenzt erkrankter Kinder und Jugendlicher begann in meiner Studienzeit. Zwar handelt meine Doktorarbeit von der Vorbeugung von Lippen-/Kiefer-/Gaumenspalten; mein Doktorvater allerdings war Medizin-Ethiker, so dass ich sehr früh in meiner medizinischen Ausbildung Kontakt mit ethischen Fragestellungen und dem Umgehen damit hatte. 

Die palliativmedizinische Fortbildung in dem insgesamt 200 Stunden dauernden Kurs  konnte ich im Oktober 2013 mit einem Zertifikat nach dem so genannten Dattelner Curriculum (Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Kinderärztinnen und -ärzte und psychosoziale Mitarbneiter/innen) abschließen .

Mir war dieser so genannte multiprofessionelle Ansatz,  auch von den anderen Berufsgruppen lernen zu können, wichtig, um Kindern und Jugendlichen sowie ihren Eltern in der Situation einer lebensbegrenzenden Erkrankung mit mehr Kompetenz beistehen zu können.

Nach einer am 04.12.14 bestandenen Prüfung vor der Ärztekammer Bayerns darf ich nun die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin offiziell führen.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen