Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. med. Michael Krug, 31582 Nienburg/Weser* Praxis für Kinder und Jugendliche

Zwei zusätzliche Vorsorgen im Schulalter

U 10 - eine zusätzliche Untersuchung im Grundschulalter (7 oder 8 Jahre)
U10 ist eine zusätzliche Vorsorgeuntersuchung, die 7 oder 8 Jahren stattfinden soll und die mit der U11 die große Lücke zwischen U9 und J1 zu schließen.
Schwerpunkte dieser neuen Vorsorgeuntersuchung sind das Erkennen und die Therapieeinleitung von Entwicklungsstörungen (wie z.B. Lese-Rechtschreib-Rechenstörungen), von Störungen der motorischen Entwicklung und Verhaltensstörungen (z.B. ADHS), die nach dem Schuleintritt oft deutlich werden.

U 11- eine zusätzliche Untersuchung in einer wichtigen Schulphase (9 oder 10 Jahre
Diese zusätzliche Vorsorgeuntersuchung soll mit der U10 die große Lücke zwischen U9 und J1 schließen. Die U11 soll mit 9 oder 10 Jahren stattfinden.
In diesem Alter treten häufig Schulschwierigkeiten auf, deshalb dient diese Vorsorgeuntersuchung u.a. auch dem Erkennen von Schulleistungsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen.
Aber auch Zahn-, Mund- und Kieferanomalien oder gesundheitsschädigendes Medienverhalten sollen erkannt werden und – falls erforderlich – die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden.
Diese Untersuchung soll u.a. auch der Bewegungs- und Sportförderung dienen, den problematischen Umgang mit Suchtmitteln erkennen und verhindern helfen und gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen, z.B. mit Hilfe von Ernährungs-, Bewegungs-, Stress-, Sucht- und Medienberatung – je nach Bedarf.
Diese zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen werden von folgenden Krankenkassen erstattet: www.bkk-ni-hb.de/05/014/01, s.a. hier: www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/kinpopup/show.php3?id=2&nodeid=1

Leistungsprobleme in der Schule
Leistungsprobleme zeigen sich nicht immer nur durch schlechte Noten. Manchmal sind es auch Sie als Eltern, die häufig zu Recht vermuten, dass Ihr Kind an einer Leistungsschwäche leidet.
Wir können untersuchen, ob bei Ihrem Kind eventuell folgendes vorliegen könnte:

  • Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)
  • Rechenschwäche (Dyskalkulie)
  • Minderbegabung
  • Hochbegabung
  • auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung
  • Verhaltensstörungen

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Schullaufbahn Ihres Kindes.


Verhaltensprobleme in der Schule
Treten Verhaltensprobleme auf, können verschiedene Ursachen vorliegen.
Einige davon könnten sein:
  • Unterforderung
  • Überforderung
  • Angsterkrankungen
  • Depressionen
  • Mobbing
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Hyperaktivitäts-/Impulsivitätsstörungen
  • isolierte Teilleistungsstörungen (LRS, Dyskalkulie)

Body-Mass-Index-Rechner für Kinder und Jugendliche:


Anfahrt

Aktuelle Meldungen