Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt Mannheim, Dr. med.Rainer Bless - Praxis an der St. Hedwig-Klinik Mannheim
Allergologie-Naturheilverfahren-Homöopathie

Anmeldung

Bitte melden Sie sich vor jeder Vorstellung telefonisch bei uns an, das erleichtert ein Bestellsystem und verringert die Wartezeiten. Die Akutsprechstunde dient nur der Versorgung von akuten Gesundheitsstörungen, andere Probleme (Verhaltenauffälligkeiten, Entwicklungsstörungen etc.) können nicht in der Akutsprechstunde, sondern nur nach terminlicher Vereinbarung besprochen werden.

Ansteckend??


Bei unklaren Hautausschlägen, Pusteln Kopflausbefall etc. bitten wir zum Schutz von Neugeborenen und gesunden Kindern unbedingt um telef. Voranmeldung, damit wir Sie seperat setzen können.

Begleitung

Wenn Ihr Kind schon größer ist, kann es auch alleine zu uns in die Praxis kommen. Bei Impfungen benötigt es jedoch eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. Da aber auch die Großen manchmal noch ganz große Angst vor Spritzen haben, sollten Sie gemeinsam besprechen ob Sie Ihr Kind alleine schicken können.

Termine/ Wartezeiten

Wir bemühen uns, Termine einzuhalten. Manchmal dauern Untersuchungen jedoch etwas länger oder es kommt ein Notfall dazwischen. Bitte haben Sie dafür Geduld, sollte es länger dauern.Bitte habe Sie Verständnis dafür, dass unsere vergebenen Termine nur der groben Orientierung dienen, melden Sie sich telefonisch an, wir können unsere Sprechzeiten dann besser einteilen und Wartezeiten optimieren.

Zusatzuntersuchungen "IGEL"

Untersuchungen auf Wunsch der Eltern sind kostenpflichtig und können nicht zu Lasten der Krankenversicherung abgerechnet werden Siehe dazu die extra Seite " Igel/Vorsorge"

Handtuch oder Decke

Bringen Sie bitte zu jeder Untersuchung eine Decke oder ein Handtuch mit. Sie helfen uns damit unnötige Wäscheberge zu vermeiden. Dies schont auch die Umwelt!

Hausbesuche

Nur in ganz dringenden Fällen oder wenn ihr Kind nicht transportfähig ist können wir zu Ihnen nach Hause kommen. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin. In Akutsituationen rufen Sie bitte den Notruf 112 an. Bitte verstehen Sie, dass „schlechtes Wetter“ oder „kein Auto“ keine Gründe für einen Hausbesuch sind und bei fehlender Notfallindikation auch keine Erstattung durch die Kassen erfolgt!

Stillzimmer

Für stillende Mütter gibt es einen ruhigen Ort mit Blick auf unsere Dachterasse mit Rosengarten.

Impfungen

Impfungen werden nach vorheriger ärztlicher Untersuchung auch von den qualifizierten Arzthelferinnen durchgeführt. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir ohne Vorlage des Impfbuches keine Impfungen durchführen können. Sollte Ihr Kind allein in die Praxis kommen,ist es dringend notwendig, ihm, z.B. für die Durchführung von Impfungen, eine Vollmacht mitzugeben. Ohne Vollmacht werden Jugendliche unter 16 Jahren nicht geimpft. Mitimpfungen von Eltern sind bis auf die Tetanus-Diphtherie- Auffrischung, Grippeimpfung und Zeckenimpfung kostenpflichtig. ( Reiseimpfungen: Hepatitis A, Gelbfieber, Tollwut, Typhus, Cholera u.a.)

Jugendliche ab 12 Lj.

Ab dem vollendeten 12. Lebensjahr erhalten seit Januar 2004 nur noch rezeptpflichtige Medikamente zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherungen! Ausnahme AOK-Patienten, welche im Hausärztevertrag (HZV) eingeschrieben sind. Befreiung bis zum 18 LJ!!

Handy`s

Die Benutzung von Mobiltelefonen ist in unserer Praxis nicht erwünscht. Wir bitten darum, Funktelefone während Ihres Praxisaufenthaltes ausgeschaltet zu lassen. Sollten Sie dringende Anrufe erledigen müssen, so tun Sie diese bitte außerhalb der Praxisräume.

Essen in der Praxis

Bitte geben Sie Ihren Kindern vor der Untersuchung nichts zu essen. Ist die Wartezeit so lang, dass Ihr Kind Hunger bekommt, dann gehen Sie doch einfach noch einmal ein Stück spazieren ( um die Ecke ist ein Bäcker u.Biomarkt) und kommen wieder, wenn der Hunger gestillt ist. Das erleichtert das Warten der anderen Kinder und die Untersuchung, weil Essensreste im Mund oft die Beurteilung des Rachens erschweren.Essen im Wartezimmer ist zudem unhygienisch. Babys dürfen selbstverständlich gestillt werden oder das Fläschchen trinken! Ein Flaschenwärmer ist vorhanden- sprechen Sie die Helferinnen an. Sie bleiben auf jeden Fall in der Warteschleife!

Versäumte Termine - Ausfallhonorar

Wir bitten Sie, vereinbarte Termine bei Verhinderung rechtzeitig abzusagen. Für Vorsorgetermine planen wir in der Praxis 30-40 Minuten ein, welche nur für Sie und Ihr Kind reserviert ist. Bei wiederholten versäumten und nicht abgesagten Terminen berechnen wir nach § 615 BCB ein Ausfallhonorar von 20€. Der Grund für die Versäumnis spielt dabei keine Rolle.

Also denken Sie bitte daran,  die Praxis rechtzeitig zu informieren sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können.

Wie Sie uns finden!

Aktuelle Meldungen