Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Kinderarzt-Praxis Eutin - Stefan Jaekel & Dr. med. Peter Schroeder
Partnerschaftsgesellschaft - Telefon: (04521) 70250

Rotaviren - was ist das?

Rotaviren sind Krankheitserreger, die starken Brechdurchfall hervorrufen können. Sie kommen weltweit vor und sind die häufigste Ursache für schwere Durchfallerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern.

Impfung gegen Rotaviren

Es gibt zur Zeit zwei zugelassene Impfstoffe gegen Rotaviren in Deutschland. Beide Impfstoffe werden in Form einer Schluckimpfung gegeben. Die Rotaviren-Impfung sollte so früh wie möglich erfolgen. Der Impfbeginn muss zwischen der 6. und vollendeten 12. Lebenswoche liegen. Bis zur Vollendung des 6. Lebensmonates muss die Impfserie abgeschlossen sein. Je nach Impfstoff wird zwei bzw. drei Mal geimpft. Dr. Schroeder und Herr Jaekel werden Sie im Rahmen der U3 über die Rotavirenimpfung weitergehend informieren und Ihre Fragen beantworten.

Standardimpfung

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Rotavirusimpfung seit 2013 als Standardimpfung. Die Kosten werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Anfahrt

Aktuelle Meldungen