Kinder- & Jugendärzte im Netz

Ihre Haus- & Fachärzte von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

Herausgeber:

Dr. Andreas Baumann & Dr. Robert Wagner & Dr. Anja Hauser Fachärzte für Kinderheilkunde & Jugendmedizin / Neonatologie / Kinderpneumologie

 

Nicht alle sinnvollen ärztlichen Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Dazu zählen:

  • Sonografisches Nieren- und Gehirnscreening bei Säuglingen und sonografisches Schilddrüsenscreening bei Jugendlichen (J1)
  • Apparatives Sehscreening
  • BERA-Hörtest für Säuglinge 
  • Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen im 8., 10. und 17. Lebensjahr (werden teilweise von gesetzlichen Kassen erstattet)
  • Akupunktur (wird von einigen Krankenkassen erstattet)
  • Triple-P-Kurzberatungen
  • Reisemedizinische (Impf-) Beratung
  • Sporttauglichkeits- oder Einstellungsuntersuchungen
  • Labordiagnostische Leistungen, z.B. Blutgruppenbestimmung auf Wunsch

Sprechen Sie uns bitte auf diese Leistungen an!

In der Regel werden die Gebühren hierfür vom Patienten zu übernehmen sein. Bei Interesse schließen Sie mit uns eine entsprechende „Vereinbarung" ab. Wir richten uns hierbei nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), die Sie jederzeit in unserer Praxis einsehen können.

Sehstörungen erfordern frühen Behandlungsbeginn

Eine groß angelegte britische Studie (insgesamt 3.490 Kinder) verglich eine Gruppe von Kindern, die im Alter von 8, 12, 18, 25, 31 und 37 Monaten Augenuntersuchungen erhielten, mit einer Gruppe, die zum ersten Mal mit 37 Monaten bei einer augenärztlichen Vorsorgeuntersuchung vorstellig wurden. Die Wissenschaftler bewerteten abschließend die Sehschärfe aller Kinder im Alter von 7,5 Jahren (1.914 Kinder nahmen teil).

Es zeigte sich, dass sich mit einem frühen Behandlungsbeginn die Ergebnisse entscheidend verbesserten: Das Risiko, dass Amblyopie (Fehlsichtigkeit) nicht therapiert werden konnte, war bei der Gruppe mit nur einer Vorsorgeuntersuchung im Alter von 37 Monaten vierfach höher als bei der Gruppe mit frühzeitigen und wiederholten Augenuntersuchungen (zwischen 8 und 37 Monaten). Die Sehschärfe konnte in dieser Gruppe durchschnittlich um eine Zeile beim Sehtest verbessert werden.


Einwärtsschielen


Auswärtsschielen


Höhenschielen


Verrollungsschielen


Verrollungsschielen/diagonal

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Sehscreening in unserer Praxis! 

Quelle: British Medical Journal 324, 29 (2002)

Anfahrt

Aktuelle Meldungen